Bei ‘Altersarmut’ KPD (Maoisten) wählen! Das BRD-System empfiehlt Zwangsarbeit, Betteltour oder Selbstmord

(780) +++ Kunstpraxis +++.Die “Lügenpresse” des heutigen Tages 1) vergießt Krokodilstränen, ob der vorgefunden, tatsächlich veröffentlichten, wohl nicht mehr zu verheimlichenden, vom System gewollten, die Bio-Deutschen demütigende ‘Altersarmut’. Wer die neu aufgestellte, wenigstens poetologisch für die Inhärenz in die Realität schon vorbereitete KPD (Maoisten) unbeachtet läßt, der muß halt weiter ‘am Hungertuch nagen’. Wer von den Blockparteien fordert denn den ganzheitlichen Kommunismus? Wer will denn die despotische Oligarchie entmachten? Wer will denn als Sofortmaßnahme mindestens 2000 Euro jeden Monat für alle über 60 Jahre alten Menschen auszahlen lassen, Jahr für Jahr? Danach wird dann im Zuge der II. Reformation, einer kunstreligiösen Kulturrevolution, das bedingungslose Grundeinkommen eingeführt! Was soll das mit der sogenannten Grundsicherung? Wer will denn die Roboterindustrie für das Wohlergehen der verdient Altgewordenen einsetzen? Wir, die Goetheanisten-Maoisten, teilen fast alles, handeln immer einstimmig, fordern äußerste Qualität, schaffen größte Transparenz, befinden uns nur auf der Heerstraße nach Neu-Weimar, nehmen unter allen Umständen die Attitüde der absoluten Leerheit an, um allen, die sich im letzten Drittel des Lebens befinden, das Dasein so angenehm wie möglich zu machen. Wie lautet ein passendes Sprichwort zu diesem Thema? Das geht so: Wer das Alter nicht ehrt, der ist des Alters nicht wert. (wird fortgesetzt)

______________________________
1) Ungefähr 5% Rentenerhöhung sollen sie bald erhalten, lächerlich. Und trotzdem, die Altersarmut steigt und steigt. Laut einer aktuellen Studie der Bertelmannstiftung waren im Jahr 2006 10% armutsgefährdet und im Jahr 2014 schon 14%. Wer fällt darunter? Es sind die “deren Einkommen weniger als 60% des mittleren Einkommens aller Haushalte beträgt”. Die zu erwartenden Zahlen in der Zukunft seien aber noch viel schlimmer. Ach, der Thomas Straubhaar wird schon wieder zitiert. Ist das nicht der “Experte”, der  den Älteren, bevor der Run auf Deutschland begann, Vorhaltungen machte, weil sie in zu großen Wohnungen leben würden? Die Demografie soll nach seiner Aussage wieder Schuld sein. So ein pseudowissenschaftlicher Blödsinn! Als Lösung empfiehlt er die private Vorsorge!? Ich greife seine Idee auf und frage die einfache Krankenschwester warum sie nicht permanent hungert, auf Urlaub und das eine Kind verzichtet, die Wohnung aufgibt und nicht in einem Zelt in der Nähe ihres Arbeitsplatzes wohnt, denn so könnte sie doch Geld für das Alter zurücklegen. (wird fortgesetzt)

About

Categories: Uncategorized