‘Boykott’, ‘Deinvestition’ und ‘Sanktionen’ gegen die BRD-Besatzungsmacht!

GAIA-Deutschland ruft zum Boykott, zur Deinvestition und zu Sanktionen gegen die völkerrechtswidrige Besetzung von Deutschland durch das Übergangsregime der BRD hin. Anachronistische Apartheid und Fremdherrschaft müssen so lange bekämpft werden, bis eine verfassungsgebende Versammlung für die Gemeinden (Poleis) der absoluten Zwecke an sich eingerichtet worden ist. Auch die permanenten Verstöße gegen die Vorgaben des Militärgrundgesetzes sind Pflichtverletzungen gegenüber dem einzigen Souverän in der Mitte von Europa, dem transzendentalen Goethevolk. Auch die parteienoligarchische Feudalaristokratie im vergangenen Hochkulturland kann also mittlerweile eine den Palästinensern vergleichbare politische Minderheit als ihr Werk betrachten. Die Statthalter des westlichen Wertesystems verwalten die natürlichen Ressourcen des besetzten Gebietes in Form von Überlebenden und Nachfahren der sogenannten Weltkriege, nicht ohne sie massiv zu schädigen oder für den eigenen Profit autogenozidal zu verbrauchen. Als Rohstoff Mensch hat sich der Abgesandte der Akashachronik der sozialfaschistischen Herrenkaste für ein Almosen zu Verfügung zu stellen. Erkennen Sie Ihren absoluten Wert und befreien Sie Ihre transzendente  Entelechie aus der antimenschheitlichen Matrix, in der jedes Ich von Ihnen einem entwicklungsfeindlichen Dämon Folge leisten muß! Werden Sie ein vollwertiges Mitglied der kunstreligiösen KPD (Maoisten). Goethe will es. (wird fortgesetzt)

About

Leave a Reply

Your email address will not be published.