Das BRD-System erhöht die Renten. Küßt die Füße Eurer Gönner-innen!

(771) Kategorie: Ästhetik der Staatspolitik. Im März 2016 stehen drei Landtagswahlen und eine Kommunalwahl an. Teutsche Michelina, Du tust mir leid. Jahrzehnte hast Du Dich abgerackert und vielleicht noch zusätzlich Kinder großgezogen. Und, was ist der Dank der Sklavenhalter-innen? Die Inflation, die höheren Mietkosten, Strompreise, die neue Mautgebühr, die geringen Zinseinahmen und anderen Gebühren und Abgaben verzehren Dein Geld zum Überleben während Deiner Sklavenzeit und auch im Alter bis auf einen Rest, mit dem Du nicht mehr menschenwürdig leben kannst. Die kommende Rentenerhöhung, nachzulesen in der heutigen Ausgabe der Tageszeitung “Die Welt”, ist ein Schlag in Dein Gesicht und ein Fußtritt in den Allerwertesten. Du hast pro Monat einen zusätzlichen Anspruch von mindestens 2000 Euro, wenn es mir rechten Dingen zugehen würde! Erkundige Dich doch mal über die Rentengelder, die in den Nachbarländern von Deutschland ausgezahlt werden. Deshalb gibt es die Partei für Kulturgerechtigkeit “Die Goetheanisten”. Diese ist der politische Arm der kunstpraktischen Fraktion der ästhetisch autonomen Polis, der KPD (Maoisten). (wird fortgesetzt)

About

Categories: Uncategorized