Demokratie oder sozialfaschistische Diktatur? Jeder möge die politischen Tatsachen selbst untersuchen!

Wie sagte noch der unvergessene, der stete Entwicklungsbegleiter Hölderlin in seinem Lebenslauf: “Alles prüfe der Mensch, sagen die Himmlischen, daß er kräftig genährt, danken für Alles lern’, und verstehe die Freiheit, aufzubrechen wohin er will.” Und nun wieder ein Fragment zu der politischen Praxis in Mitteleuropa, die mit Sicherheit nicht mehr den Prinzipien der Grundgesetzes entspricht! Nun, nennen wir es doch Sozialfaschismus. Der Sozialfaschismus entwickelt eine eigene, nur ihm zugehörige Apartheid, die nicht auf völkischer Basis beruht, sondern darauf, daß die durch Gewalt beherrschten Menschen in diejenigen eingeteilt werden, die dem gesellschaftlich – moralischen Ideal entsprechen und folglich gut sind und in welche, die nicht zu diesem passen und deshalb böse sind, wobei trotz aller Pseudowissenschaftlichkeit vorbei an Natur und Kunst nach häßlicher Ideologie und ungebändigter Willkür eingeteilt wird. Übrigens handelt es sich bei dem Begriff Gesellschaft um Psychologismus. Mit ihm wird dem Gemeinwesen eine allgemeine Seele zugesprochen, die dann von Sozialtechnikern, antifaschistischen Paramilizen ikonoklastisch gereinigt werden kann. Am Ende sollen dann lauter Blechengel die Polis bevölkern.

About

Categories: Uncategorized