Didaskein III: Die höfliche Anrede mit Sie ist antirassistisch

Die Verwendung des Personalpronomens der dritten Person Plural geht aufgrund des propagandistischen Drucks der politischen Klasse weiter zurück und es besteht die Gefahr, daß damit auch die Zwangskonversion zum antikantianischen Aberglauben weiter befeuert wird. Die Aufnahme dieser Höflichkeitsform in den Rang einer religiösen Kulthandlung, die bewußte Handhabung dieser Anrede, um sich in den seelisch-geistigen Zustand der Achtung vor dem “Höheren Ich” der anderen Menschen zu versetzen, ist ein weiteres Stoppsignal für alle sozialfaschistischen Kulturvandalisten und ein weiteres Kennzeichen für die Persönlichkeiten, die sich im Goethevolk öffentlich zur Weltanschauung der kommenden Entwicklungsepoche bekennen. Das Vernunftwesen in jedem Menschen will mit Sie angesprochen werden, das “Untere Ich” mit Du. Die Adeptin oder der Adept auf dem Königsweg nach “Neu-Weimar” pflegt dieses integristisch wirksame Kulturgut, damit eine weitere Maßname zum Tragen kommt, die den Bürgerkrieg der Vernunft eingrenzt.

About