Die Blockflöte als politisches Ideal in der Pleitestadt Essen

Die Blockparteien, die Blockflöten, die Essen zur größten Schuldenstadt in Deutschland gemacht haben drohen jetzt sogar der politischen Konkurrenz einen Nachhilfeunterricht in Sachen Verwaltung durch seelisch-geistige Gewalt an, sollte sie sich nicht dem sozialfaschistischen Regime unterwerfen. Nordkorea läßt grüßen! Worum geht es? Die Verantwortlichen für das finanzielle Desaster in der Stadt Essen haben ein riesiges Problem damit, daß mittlerweile immer mehr Menschen die offenen Lügen der Parteioligarchen satt haben und sich nach einer sachgerechten, nur der Kultur verpflichteten Politik sehnen. Mit Herrn Menno Aden, neuer Ratsherr der Stadt von der AfD als zusätzliches Mitglied der EBB, können die sogenannten Demokraten von der SPD, der CDU, den Grünen und der FDP aber kein Regierungsbündnis mehr schmieden, da er deren ideologischen Vorgaben nicht genügt. Es wurde wieder die soziopathische “Nazikeule” ausgepackt und der hochparteiliche, pseudowissenschaftliche und polititsektiererische Begriff des Geschichtsrevisionismus bemüht, um gegen hochkompetente Menschen zu hetzen, ihre absolute Menschenwürde in Frage zu stellen, sich mit dem eigenen Kleingeist auf deren Entwicklungsstufe zu begeben. Wie unanständig, wie unästhetisch, wie unsittlich ist das denn! Die Antwort darauf kann nur heißen: “Blockiert die Blockierer. Volxfront jetzt! Nieder mit der sozialistischen Planwirtschaft! Für die permanente Kulturrevolution! Für das Primat der Kunst! Für die schöpfungsgemäße Dreigliederung der “Sozialen Plastik”!

About

Categories: Uncategorized