Die katastrophale Bilanz der Blockparteien!

Res gestae entelechiae: Der Initiator von “Sonne und Erde” besuchte am 11/02/15 in der Kommune Essen wieder die erste “Agora” im Stadtteil Rüttenscheid direkt gegenüber von Optik Elsweiler. Mit der Aufführung einer Performance Kunst, die 2 Stunden andauerte, konnte ein ästhetischer Inhalt des neo-situationistischen Konzeptes der GAIA an das Publikum vermittelt werden: 40 Jahre Blockparteien – 40 Jahre Verarmung. Der Abbruch des in jeder Hinsicht ikonoklastischen Unternehmens der herrschenden Parteienoligarchie kann durch die Unterstützung der KPD (Maoisten) erreicht werden. Dies wurde dadurch deutlich, daß sie am unteren Ende auf dem Plakat als Problemlösung aufgeführt wurde. Die Verarmung macht sich in allen Transzendentalien, Gattungen und Arten der mitteleuropäischen Kultur sichtbar. Sie kann ganz besonders dort gesehen werden, wo die Ursache zu finden ist, in der ungerechten Vermögensverteilung. Nehmen wir einfach mal an, das die Tageszeitung “Die Welt”, Ausgabe 11/02/15, in ihrem Artikel unter dem Titel “Deutschlands Reiche sind reicher als gedacht”, einen sauber recherchierten Sachververhalt online gestellt hat. Unter dieser Vorrausetzung sagt die Untersuchung des DIW aus, daß 0,1 Prozent der Bevölkerung 15 % des vom Volk gemeinsam erwirtschafteten Reichtums beschlagnahmt und 10 % sogar 3/4 auf ihre Seite gebracht haben. Wenn das entdeckte Objekt kein erkenntniskünstlerisches und kulturrevolutionäres Material für die Umgestaltung durch eine anti-politische Partei ist, die der Gerechtigkeit und damit dem Staatswesen selbst wieder die ihnen zukommende ungeteilte Aufmerksamkeit schenken will, welches soll es dann sein?

About

Leave a Reply

Your email address will not be published.