Die Kolonialbehörde ist kein Staat, keine Polis. Souveränität erstreiten!

Viele Vorkommnisse im Machtbereich der BRD belegen diese Behauptung. Als gefallener, ehemaliger Staat hat das politische System auch nicht die Form der Demokratie, sondern die des oligarchischen Parlamentarismus. Die Volksgruppe der indigenen Deutschen wird unter dem Übergangsregime besonders seelisch – geistig verfolgt und körperlich mißhandelt. Sklaverei und Dauerfolter finden täglich statt. Das Mittel dazu ist die moralisch fremdbestimmende Nazikeule (= spiegelverkehrter Hitlerismus): Das ist purer, grundgesetzfeindlicher Neo – Rassismus. Der dazu passende Genozid zeigt sich hauptsächlich in den hohen sogenannten Abtreibungszahlen und der Weigerung, Kinder zu zeugen. Auch wurde die hohe Kulturstufe der geistigen Nachfahren Goethes über Jahrzehnte hinweg antievolutionär aus Machtkalkül abgesenkt. Diesem Frevel an einem von der Ganzheit einst besonders geliebten Volk kann nur mit drastischen geistlichen Werkzeugen begegnet werden. Eines davon ist das Bekenntnis zu unseren geistigen Heroen, die Wiedereingliederung in den ätherischen Strom der nach Neu – Weimar führt und die Versammlung in transzendentalen Stadtstaaten. Das andere ist die Wahl des radikaldemokratischen Maoismus als eine politische Alternative, die prinzipiell die Soziale Dreigliederung 1) will, damit keine sozialfaschistische Oligarchie entsteht oder von der Macht verdrängt wird. Radikale Gleichheit und radikale Ungleichheit müssen zusammen gedacht werden können. Das ist die Ästhetik des Zen: Die Gegensätze als fruchtbringende Einheit begreifen und nicht im Gegensatz eines latenten oder offenen Bürgerkrieges verharren. Kulturrevolutionärer Integrismus. Wählen Sie mit uns die Massenlinie. Nichts gegen das Volk, gegen das universelle Goethevolk, denn es gibt keinen Menschen ohne den Aspekt des Christus, ohne reine Vernunft. Die Spaltung in unterschiedliche ethnische Völker überwinden. Das Ideal von Neu – Weimar verankern, in dem jede Individualität Zweck ihrer selbst ist: Absolute Gleichheit vor dem Gesetz, keine Apartheid. Die Wirtschaft muß nach eigenen Gesetzen funktionieren. Das Geldwesen unterliegt der Kontrolle des freien Rechtswesens. Aber als oberstes moralisches Prinzip steht das Primat der Kunst in der Form des “Jixu Geming”, eben der permanenten Kulturrevolution.
__________________
1) Diese zeigt sich in der Autonomie des Geisteslebens, des Rechtslebens und des Wirtschaftslebens. Nachzulesen in dem Werk von Rudolf Steiner: “Die Kernpunkte der sozialen Frage”, RSV, GA 23, 1976, Stuttgart. Das Buch zum kostenlosen Download.

About

Categories: Uncategorized