Die transzendentale Volxfront und der Brexit durch die Brille von Straubhaar

(859) +++ Sozialfaschismus +++ Herrlich, wieder ist der GAIA ein poetologisches Kunststück gelungen. Das Mythologem der Volxfront gewinnt weiter an Kontur! Diesmal wird die Äußerung von Thomas Straubhaar zum Entscheid der Brit-in, von ihm in der Propaganda-Manier bekannter sozialfaschistischer Rhetoriker vorgetragen, rezensiert, in der er ihre “subjektive Betroffenheit” in einen ‘Gegensatz’ stellt, den sie herbeiführe, obwohl doch er diesen aus parteitaktischen Erwägungen selber setzt und ihr medial in den Mund legt. Selbstverständlich wird auch sie einen objektiven Anlaß haben, für ihre nicht ‘nur’ subjektiven Erfahrungen. Ihr wären sie unbekannt, aber von ihm erkannte “objektive Maßstäbe” hätten von ihr auserkoren werden sollen für ein ‘richtiges’ Ergebnis, das ist doch ganz klar, das ist Anmaßung. Und Ressentiments wären auch im Spiel gewesen. So so. Genießen Sie das Teilfragment, lesen Sie es sich mehrmals durch. Auch dieses Werkstück ist ein Teil des großen Ganzen. Auch dieses unscheinbare Texterzeugnis ist ein Baustein der Argo! (wird fortgesetzt)

About

Categories: Uncategorized