Die Webpräsenz des Artemis-Institutes wurde aktualisiert

(854) +++ Metamorphose +++ Mit der Einführung des Mythologems (45) “Leuchtender Pfad” erhält die “totalexistierende Individualität” (Rudolf Steiner) im mythologischen Geschehen von “Sonne und Erde” die Einheit in der Vielfalt, die den kunstrevolutionären Übergang von der einen abgelebten Welterscheinung in die zeitgemäße andere symbolisiert. Eidos und Hyle kondensieren hier zum vollbewußten schrittweisen Gehen in der transzendentalen Tathandlung (Fichte) der unberührten Subjektivität, des absoluten, reinen Ich auf dem transzendenten Grund der Entelechie, der individuellen Erkenntnisidee. (wird fortgesetzt)

About

Categories: Uncategorized