Es ist so peinlich. Die WAZ und das Grab der Kunst

Die WAZ bettelt in ihrer neuesten Ausgabe um Besucher für das häßlichste Kunstmuseum in NRW. Waren Sie schon einmal im neuen Folkwang Museum der Stadt Essen? Nein? Dann gehen Sie doch bitte einmal in das Grab der Kunst hinein und nehmen den Schinken einmal bewußt wahr. Mein letzter Besuch, meine letzten Gedanken, DDR, Sozialdemokratie, Johannes Rau, Beuys – Verächter, Geldverschwender, Scheinheilige. Wer war bloß für diesen teuren, unförmigen Bau verantwortlich? Wo sollen die Kunstbeflissenen denn alle herkommen, wo doch Kunst und Sozialfaschismus sich verabscheuen wie Feuer und Wasser. Es ist so peinlich. Noch so eine Schote. Mit einer guten Bekannten ging ich ihr zuliebe hinein. Sie wollte sich eine kostenlose “Kunstzeitung” abholen. Was glauben Sie, wer da sitzend und in ihrem Lieblingsbuch schmökernd ohne uns überhaupt in Augenschein zu nehmen, saß? Eine abkommandierte Bedienstete!? Was ist bloß aus unserem ehemaligen schönen Folkwang Museum geworden? Zeitenwende wird kommen und Diktatur der Kunst auch, aber goetheanistisch – maoistisch. Weg mit dem Kulturimperialismus! Weg mit der Bonzokratie!

About

Categories: Uncategorized