Formationstreffen (IV) in Vorbereitung

(815) +++ Formationstreffen +++ Die Performance Art zur Etablierung des ersten “Wachsamkeitskomitees” in der Kommune Essen erreicht mit dem nächsten offiziellen Formationstreffen (IV) den ersten Knotenpunkt. Alle bisher erfolgten Auftritte auf der “AGORA”, dem “Quadrat des unsichtbaren Herzogs”, hatten eine einleitende Funktion für die Selbstrekrutierung der Persönlichkeit im Bekenntnis zum indigenen “Goethevolk” in seiner existentiellen Wirksamkeit in Raum und Zeit.  ¶  Der letzte inoffizielle Akt des Sprechers der “GAIA” brachte noch einmal das Hauptthema der “KPD (Maoisten)” in die Öffentlichkeit: Armut. Sie ist das untrügliche Zeichen für die Ungerechtigkeit, die das Wesen des BRD-Regimes ausmacht. Um jene zu bekämpfen, muß das staatskapitalistische Ausbeutungssystem, die Kolonialbehörde im Auftrag der westlichen ‘Wertegemeinschaft’, die Oligarchie entmachtet werden. Dies geschieht durch jede Form einer souveränen, kulturautonomen und autarken Selbstorganisation. In unserem Fall ist es das “Wachsamkeitskomitee”, welches den ersten Schritt hin zu einer solchen vorbereiten soll. (wird fortgesetzt)

About

Categories: Uncategorized