Frau Manuela Schwesig, das Goethevolk weist Ihre moralische Fremdbestimmung zurück!

Vorweg, das Goethevolk gibt es wirklich, es ist die Gemeinschaft der absoluten Zwecke an sich! Wer gibt Ihnen den Auftrag sich pseudomoralisch, machtmißbräuchlich und kulturvandalistisch über das Goethevolk zu stellen? Kein Mensch ist illegal, daß müßten Sie doch am besten wissen! Der Plusdeutsche ist auch der transzendentale “Migrant”, der von Inkarnation zur Inkarnation seine Geistgestalt spontan und autonom wechselt. Wollen Sie ihm diese geistige Freiheit mit ihrer feststellenden Gesinnungspolizei stehlen? Für die Moral ist seit Kant nicht mehr irgendeine, selbstautorisierte Geistlichkeit, die einen besonderen Draht zum Transzendenten hat, sondern die Individualität, der absolute Zweck an sich allein zuständig! Wußten Sie das nicht? Sehen Sie, daß ist der Grund, warum Sie für das Amt nicht geignet sind. Sie hängen einem für das Gemeinwohl gefährlichen Aberglauben, Irrglauben an, wenn Sie die Göttin Hybris anbeten und naiv realistisch mit intellektueller Gewalt willkürlich ausgesonderte Menschen instrumentalisieren, sie zu relativen Zwecken Ihrer sogenannten “antifaschistischen” Ideologie machen.

About

Categories: Uncategorized