Frau Manuela Schwesig und der 17. Juni 1953

Was hat Frau Manuela Schwesig mit der Niederschlagung des Volksaufstandes am 17. Juni 1953 zu tun? Nun, die Verarmungspolitik der Kolonialbehörde BRD führt selbstverständlich zu Fragen nach einem Systemwechsel, die auch damals gestellt worden sind. Um die damit einhergehende Gefahr der öffentlichen Ordnung durch eigene “Paramilizen” besser kontrollieren zu können, aber auch, um einen weiteren öffentlichen Sektor zu schaffen, in dem politisch nahestehende Personen wirtschaftlich dauerhaft abgesichert sind, soll die immer noch vorhandene, staatskapitalisch ausgebeutete Ethnie der chromosomal eindeutig als “Rechtsextremisten” auszumachende Teil der Bevölkerung verstärkt mit der bizarren “Nazikeule” eingeschüchtert werden (Kampf gegen Rechts, “Die Welt” vom 16/06/14). Dieses politische, eindeutig grundgesetzwidrige Spektakel, welches ein Apartheidsystem wie im früheren Südafrika installiert hat, muß als verbrecherisch gebrandmarkt und aus der politischen Landschaft ausradiert werden. Auch dafür steht die ganzheitliche Partei “Die Goetheanisten”. Entwicklung um jeden Preis. Goethe und Mao tse-tung wollen es.

About

Categories: Uncategorized