Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit. Die Parole der Französischen Revolution und auch der Goetheanisten

Mit dem sogenannten Langen Marsch hat Mao tse-tung die Idee eines neuen China gerettet und gleichzeitig das Ideal Kants, den Aufstieg vom Bedingten zum Unbedingten, vom Reich der Notwendigkeit zum Reich der Freiheit für alle sichtbar vorgeführt. Die Parole der Französischen Revolution zeigt genau auf diesen Wirkungszusammenhang. Möglichkeit und Wirklichkeit, Ursache und Wirkung, reine Vernunft und reiner Wille gehen eine erkenntniskünstlerische, sinnlich – sittliche Verbindung ein, wenn die absolute Autonomie des Willens gewährleistet ist. Dies ist dann der Fall, wenn zuerst die reine Vernunft als Zweck erkannt wird, damit sie dann den zuvor gereinigten Willen bestimmen kann. Situationsethik. Freiheit verwandelt sich in Gleichheit und Gleichheit in Brüderlichkeit. Wie könnte auch ein durch und durch verdorbener feudaler Ständestaat diesem Ansturm poetologischer Evidenzen auf Dauer widerstehen?

About

Categories: Uncategorized