Herr Guido Westerwelle. Die allgemeine Freiheit der Blechengel. Ich glaube mein Schwein pfeift?

Herr Guido Westerwelle, Sie als Anwalt der Blechengel sprechen selbstverständlich von Frieden, Rechtstaatlichkeit und Menschenrechten überall. Allgemein soll die Freiheit überall zur Geltung kommen. Das ist ja der Grundsatz des Liberalismus. Aber die Erkenntnis der Freiheit bedarf noch der Kunst ihrer Umsetzung im Besonderen. Auch in der DDR waren die Menschen allgemein frei, als sozialfaschistische, gesellschaftlich gleichgeschaltete Blechengel. Die allgemeine Freiheit ist ein Terrorinstrument zur Ausmerzung der ästhetischen Autonomie. Die allgemeine Freiheit ist doch keine vormoderne Handlungsgrundlage für ein menschenverachtendes Sklavensystem, für einen Kollektivismus der Verbraucher, der Impflinge, der Organspender, der Alten oder wie die Einteilung in die unterschiedlichen Verstandesschubladen auch heißen mögen. Die allgemeine Freiheit ist das Prinzip, dessen Verwirklichung im menschlichen Einzelwesen die Menschenwürde hervorbringt. Im Prinzip der Menschenwürde wird die allgemeine Freiheit in ihr Gegenteil verwandelt, in die besondere Freiheit. Es gibt keine materiale Ausformung der allgemeinen Freiheit in der physischen Wirklichkeit, sondern nur eine geistige in der metaphysischen Möglichkeit der durch Selbstbildung evolutionär – monistisch geläuterten dämonischen Entelechie, der Area, der Goethea oder des Ares, des Goethe in uns. Der wahre Begriff oder die wahre Intuition der allgemeinen Freiheit führt zur Erkenntnis der monarchischen Gleichheit aller vor der permanenten Kulturrevolution, der aristokratischen Gleichheit aller vor der Polis und der kommunistischen aller vor der Gütergemeinschaft.

About

Categories: Uncategorized