Inzucht zum Zweiten Wolfgang Schäuble

(852) +++ Rassismus +++ Also, wer dem Angstgegner die “Inzucht” im biologischen Sinn vorwirft, der will sich doch wohl der Auszucht annehmen! Du willst das Vorhaben, was der Hitler begonnen hat weiterführen, ich verstehe jetzt Dein Vorhaben. Die sozialdemokratische Gleichheit, die er ethnisch dachte, denkst Du ebenfalls mit dem Zuchtbegriff nicht beschränkt auf eine natürlich gewachsene Gemeinschaft, die der Menschenwürde des Ebenbildes Gottes entspricht, sondern ‘humanistisch’ ausgeweitet auf die ganze Welt und zusätzlich reduktionistisch unter Weglassung eingeübter Verhaltensweisen. Dieses das Menschsein torpedierende Vorhaben betrachtet das vernunftbegabte Wesen und die zur Kunst fähige ästhetisch autonome Individualität bloß als eine Tierart unter anderen. Diese Praxis ist ein blasphemisches Verbrechen an der Menschheit. Dazu fällt mir ein Zitat von Johann Gottfried Seume 1) ein: “Das Schild der Humanität ist die beste, sicherste Decke der niederträchtigsten, öffentlichen Gaunerei”. Wie wahr! Die GAIA gedenkt seiner in tiefer Dankbarkeit. (wird fortgesetzt)
______________
1) Dichter, Mietsoldat (zwangsweise), Philosoph, Schriftsteller des 18. Jahrhunderts. Er schrieb den lesenswerten Reiseroman “Spaziergang nach Syrakus”. Auch stammt von ihm das bekannte Zitat: “Wo man singet, da laß’ dich ruhig nieder, böse Menschen haben keine Lieder.”

About

Categories: Uncategorized