Kulturgerechtigkeit schaffen, die reformatorische Attitüde des transzendentalen Kommunismus implantieren!

Die Kultur des Goethevolkes, die von der michaelischen Avantgarde geschaffenen Überlebenstechniken, werden in Deutschland von kulturvandalistischen Sozialfaschisten genozidal vernichtet. Die rassistische Zwangskonversion der Kriegsverlierer (menschheitliche Kunstwahrheit) zum moralerpresserischen Aberglauben an ihr eigenes angebliches naturzerstörendes Potential soll jene in jeder Hinsicht gegenüber dem naturhaften, naturreligiösen Eigeninteresse (barbarische Naturwirklichkeit) der Parteienoligarchie gefügig machen. Den geistigen Nachfahren Goethes soll das Wissen über die absolute Freiheit des eigenen Willens gänzlich genommen und ihr Stolz auf ihre evolutionären Leistungen vollkommen gebrochen werden. Tatsächlich soll die europäische Kultur durch sozialistische Propaganda diabolisch total entwertet und ihre Träger als Schädlinge geächtet werden. Das Goethevolk verurteilt diesen Vernichtungsplan auf das Schärfste als Inkarnationshilfe für das absolute Böse und ruft alle pflichtbewußten Individualitäten dazu auf, die politische Partei der “Goetheanisten” bei ihrem Kampf für die transzendental-kommunistische Kulturgerechtigkeit, bei ihrem Kampf für das Recht der autonomen Selbstentwicklung der jeweiligen Entelechie zu unterstützen.

About

Categories: Uncategorized