Politik (I)

Die Politik ist nur ein kleines Teilgebiet der Wissenschaft. Diese wiederum ist die Dienerin der Kunsttheorie (Ästhetik). Am wichtigsten aber ist die Kunstpraxis (Evolution). Woher nehmen unsere ungebildeten Politikdarsteller, denn eine Gemeinschaftslehre in einem nicht vorhanden, gefallenen Staat kann es nicht geben, ihre Chuzpe, das vermeintliche Recht über unser aller Schicksal totalitär zu bestimmen? Durch ihre Anbetung der Macht, müssen sie dem Verlangen dieser auch nachkommen, sich unterwerfen und gleichzeitig nach noch mehr Macht streben. Macht will immer noch mehr Macht, nicht um der legitimen Herrschaft willen, sondern um der Glückseligkeit habhaft zu werden, deren Fehlen als Triebkraft für die Machtsucht, genauso wie für die Eifersucht, Ehrsucht und Habsucht fungiert. Wir haben es hier mit einer schweren Persönlichkeitsstörung zu tun, die immer wieder ganze Völker der Schlachtbank zuführt. Das nächste Armageddon ist wohl in Vorbereitung: der III. Weltkrieg gegen China und Rußland! (wird fortgesetzt)

About

Leave a Reply

Your email address will not be published.