Politisch verfolgte erhalten Asyl

(814) +++ Ästhetischer Stadtstaat +++ Auch das indigene “Goethevolk” wird politisch verfolgt. Es ist zwar der Adressat des Militärgrundgesetzes, wird aber vom Widergänger des NS-Regimes, dem kulturimperialistischen BRD-System, eben wegen seines Festhaltens an den dort formulierten Idealen zum Genozid verdammt. Um seinen kunstreligiösen Auftrag dennoch zu erfüllen muß es nach “Neu-Weimar” fliehen. Das dort gesuchte “Artemision” ist das Zentralheiligtum der Polis. Sie wird in der Kommune Essen als zyklisches Kunstwerk errichtet, denn das dionysische Paradies der Entelechie kann auf der Heerstraße zum Urphänomen des Gemeinwesens nicht direkt erreicht werden, sondern nur über vollendete Teilprozesse in der Akashachronik. (wird fortgesetzt)

About

Categories: Uncategorized