Sonderwirtschaftszone BRD: Jetzt die fehlende Geisteswissenschaft und das fehlende Recht implantieren!

Die nach 1945 implantierte Sonderwirtschaftszone der westlichen Wertegemeinschaft BRD in Deutschland tritt nun schon 70 Jahre als antifaschistische Übergangsregierung auf. Tatsächlich handelt es sich um eine pro – amerikanische sozialfaschistische Firma mit Geschäftsregeln, um eine Kolonialbehörde, da die Souveränität nicht gegeben ist. Dies einzusehen fällt vielen nicht nur wegen der täglichen antideutschen Propaganda schwer, sondern auch wegen der eigenen geistigen Unbeweglichkeit. Die goetheanistisch – maoistische Partei “MehrNetto” fordert nun im Machtbereich des Grundgesetzes erstens einen kulturautonomen und zweitens einen rechtsautonomen Gegenstandsbereich, die auf der Kunstreligion aufbauen. Der jetzige Wirtschaftsbereich muß weiter unter Zuhilfenahme der Ethik von Kant demokratisiert werden. Die reaktionäre staatskapitalische Sklaverei und Dauerfolter der poetologischen Evidenz und das parteienoligarchische feudale Kastenwesen kann nur durch eine wahre kommunistische Gütergemeinschaft auf Dauer abgeschaft werden.

About

Categories: Uncategorized