Tiere sind auch Menschen, aber Menschen sind keine Tiere!

ACHTUNG, essen Sie ab heute keine Säugetiere mehr! Wer Tiere töten läßt, um sie selbst zu verspeisen, der kann nicht auf die Unterstützung der Göttin Artemis hoffen. Er wird weder einst in Neu – Weimar Goethe wiedersehen, noch wird er ein lebendiger Teil der Akasha – Chronik. Für beide Ziele ist ihre Zustimmung unabdingbar. Sie müssen auch wissen, daß viele Bodhisattvas sich freiwillig als Tiere verkörpern, damit der Mensch an diesen Geschöpfen zu seinem gewalttätigen Raubtierwesen erwacht und es durch Selbstkultivierung erlöst. Alle Säugetiere haben wie der Mensch ein Höheres Ich, welches aber ein Gruppenwesen ist. Das Höhere Ich des Menschen ist nur für ihn individuell zuständig. Das Höhere Ich des Menschen ist er selbst, welches aber erst in der 6. Kulturepoche völlig in ihn einziehen wird, wenn er das Prinzip der reinen Einbildungskraft nicht verachtet. Vielleicht erleichert Ihnen die Vorstellung, daß viele Tiere Menschen sind, die aus Strafe von der Göttin Artemis auf diese Weise wiedergeboren wurden, den Umbau Ihrer Eßgewohnheiten. Das Goethevolk verabscheut das Essen von tierischen Leichenteilen. Werden Sie ein bekennendes Mitglied in der Gemeinde der Zwecke an sich und kämpfen Sie mit uns für ein kulturautonomes Gebiet zuerst in der Stadt Essen. Weitere Ästhetisierungen im Reich der Hyle sind nicht ausgeschlossen.

About

Categories: Uncategorized