Warum ist der wahre Kommunismus notwendig für die Individualität?

Zur Befreiung der Entelechie von der moralischen Fremdbestimmung atavistischer Kräfte muß die Politik einem evolutionären Metamorphoseprozess unterworfen werden. Am Ende der Entwicklung muß Kunst ihre Rolle übernehmen. Die Kunst aber verdankt ihre Entstehung einer poetologischen Vorgehensweise des Künstlers, welche von seiner Kunsttheorie begleitet wird. In der exakten Phantasie, der anschauenden Urteilskraft ist also das ehemals Politische zu finden. Die evolutionäre Umgestaltung der “Sozialen Plastik” kann nur dann störungsfrei und im Sinne der Erkenntnisideen aller daran beteiligter Individualitäten ablaufen, wenn über Geld und Güter nicht mehr antievolutionäre Dämonen herrschen, sondern die Entelechien bedingungslos darauf zugreifen können, um ihre Werkstücke herzustellen. Die kreative Zerstörung der oligarchisch ausgebeuteten Sonderwirtschaftszone BRD, die Befreiung der Entwicklungsgrundlagen von dem ungerechten Abgriff Weniger und der Abruch der Umverteilung von unten nach oben, ist  von der KPD (Maoisten) grundgesetzkonform beabsichtigt. Kunstwahrheit und Naturwirklichkeit verlieren in der Steigerung als goetheanistischer Maoismus zwar nicht ihre Gegensätzlichkeit, sie achten aber den jeweiligen Gegenstandsbereich zum Wohle der Polisgemeinschaft: die kunstreligiöse Freiheit der beteiligten Persönlichkeit und das freie Wirtschaftleben, in dem ein biografieaffines Arbeiten ohne Sklavenlohn möglich ist.

About

Categories: Uncategorized