Was hat das Recht für eine Aufgabe innerhalb des Ganzen einer Polis?

(810, aktuell) +++ Verfassungsgebende Versammlung (I) +++ Hiermit ist die ‘kunstreligiöse Debatte’ und das ‘anti-politische Unternehmen’ um eine vom ‘Zeitgeist Michael’ geforderte und von der Gottheit ‘Ares’ gewollte Verfassung für das ‘indigene Goethevolk’ eröffnet. Das ‘Autorenkollektiv der GAIA’ ruft alle BRD-Deutschen 1) ohne Unterschied dazu auf, zu ihrer ‘transzendentalen Kulturgemeinde’ aufzuwachen und das Vermächtnis des Goethe tatkräftig in die Arena der ‘Vorhölle’ zu werfen.

Die erste Frage, die sich im Rahmen der vom ‘Selbst’ gestellten Aufgabe ergibt, ist die nach dem Wesen des ‘Rechtes’, nach seiner eingeschränkten Bedeutung im ‘Festspiel’ des ‘Dionysos’ in ‘Neu-Weimar’. Zur Lösung jener muß das ‘Welten-Ich’, der ‘Christus’, die “ungeschminkte” Wahrheit, die vorurteilslose befragt werden. Und wer überreicht uns diese? Es ist die Göttin ‘Hygieia’! (wird fortgesetz)
________________________
1) Hier wurde intuitiuv die gemischte Deklination und keine schwache gewählt, deshalb mußte im Korrekturdurchgang am 12/03/16 ein ‘n’ hinzugefügt werden. Siehe auch hier >>

About

Categories: Uncategorized