Was ist ein Wachsamkeitskomitee? Grundlagen, Einführung

Ein Wachsamkeitskomitee ist ein zen-buddhistischer (Rinzai-Sekte) Männer- oder Frauenorden, der mindestens aus sieben Personen besteht, die eine Wohngemeinschaft bilden. Jede Gruppe bearbeitet ein Hauptthema, das gleichzeitig an der Karl – Philipp Moritz Universität ein Seminar darstellt. Jeder einzelne der Gruppe übernimmt eine Organisationsaufgabe. Männer und Frauen leben getrennt. Vorhandene Kinder bilden eine Kindergruppe, die von zwei Frauen geleitet wird und ebenfalls als Wohngemeinschaft verwirklicht ist. Drei bis vier Wachsamkeitskomitees bilden eine Baugemeinschaft für eine Periagoge. Jedes Komitee bildet den kommenden ästhetischen Stadtstaat ab: maoistisch-kommunistische Gütergemeinschaft, aristokratische Rechtsgemeinschaft und goetheanistisch-monarchistische Geistesgemeinschaft.

About

Categories: Uncategorized