Was ist Religion? (I)

Religion kann nichts anderes sein als Freiheit! Dieser Begriff ist allerdings äußerst schillernd. Versuchen wir ihn doch in einem ersten Anlauf zu zerlegen. Religion und positives Recht stehen sich nicht antagonistisch, aber doch so gegenüber, daß das eine nicht das andere sein kann. Dann ist die Freiheit doch wohl Entwicklungsfreiheit, oder nicht? Ist diese vielleicht nicht auch synonym mit der Religionsfreiheit? Könnte Religion dann nichts anderes sein als die Evolution, die auch als Kunst gedacht werden kann? Und die Kunst wäre dann die absolute individuelle Transzendenz. Kunst stände dann dem Recht gegenüber. Dieses aber ist als positives eine Wissenschaft und muß sich infolgedessen in den Reigen einreihen, wo auch die anderen Wissenschaften ihren Platz haben. Sie sehen, das Recht hat nur einen relativen Wert, absolut ist nur die Kunst. Deshalb kämpft die GAIA auch für den Primat der Kunst und für die Dienstfunktion des Rechtes. Auch erkennen Sie daran, daß der Einheitsstaat eine schöpfungswidrige Gewaltanwendung gegen die Entelechie darstellt. Er ist eine Chimäre und kommt direkt aus der “Hölle” 1), besonders das BRD-Regime, weil es sich bei diesem um einen gefallen Staat handelt, das aber einen vollwertigen simuliert. An der Abpressung der neo-feudalistischen GEZ-Zwangsgebühr offenbart sich dieser heillose Zustand.
____________________________________
1) (15/03/17) Hierbei handelt es sich um ein Mythologem im imaginativen Geschehen des Kulturimpulses “Sonne und Erde”. Es ist die Gegenstandswelt in der der Gott Pluto herrscht. Zwischen der Erfahrungswelt und der “Hölle” liegt noch die “Vorhölle”, in der durch die Politik der erste Freiheitsgrad gewährleistet wird. In der total mechanisch geregelten “Hölle” hat die Freiheit den Grad Null.

About

Categories: Uncategorized