Weltkindertag, jedes Kind hat alle Rechte ohne Ausnahmen!

Stellungnahme der kunstreligiösen KPD (Maoisten): Das Programm der apolitischen Partei, ideologisch bedingte Kindersterblichkeit, sozialfaschistischer Kindesmißbrauch
_______________________________
Diese gelten ebenso für alle nicht gezeugten Individualitäten, für alle gezeugten und selbstverständlich für alle, die als Rentner-innen und Lohnempfänger-innen von der politischen Klasse in Deutschland unästhetisch mißbraucht werden. Das Kind geht nicht verloren. Es verwandelt sich nur. Dieses Kind als produktive Leistung der poetologischen Evidenz wiederzuentdecken, daß ist die Aufgabe jeder Goetheanistin, jedes Goetheanisten. Im Symbolbewußtsein zeigt sich das Kind. Es ist die Metamorphose des am Strand des Weltenmeeres spielenden Kindes, die Entelechie. Dieses ist verantwortlich für die Sprachentwicklung und später für die Kunstwerke besonders erkenntnismutiger Entitäten. Staatsterroristische Systeme nehmen gerne das Kind widerechtlich in Anspruch für ihre blasphemischen Freveltaten. Heute am 20/09/14 findet in Deutschland der Weltkindertag statt. Leider wird dieser große Zusammenhang aus verständlichen Gründen nicht berücksichtigt. Worthülsen, Fingerzeige, der Aberglaube an die Gesellschaft werden wieder von den Blechengeln zu hören und zu sehen sein. Nichts wird sich substantiell ändern, wenn nicht der absolut gute Wille die “Soziale Plastik” vor dem Zugriff der bildungsfeindlichen Sozialfaschisten bewahrt. Unterstützen Sie das Kulturprojekt “Sonne und Erde”, damit in der Mitte von Europa der nächste Schritt zur Etablierung von Neu-Weimar stattfinden kann. Schützen Sie das Kind vor der Nichtzeugung, vor dem Tod schon im Mutterleib, vor Impfungen, vor Haushaltszucker, vor Tiereiweiß, vor antievolutionären Dämonen, vor der Frühsexualisierung, vor der Ausbeutung seines Symbolbewußtseins, überhaupt vor der moralischen Fremdbestimmung.

About

Categories: Uncategorized