Worin besteht die christliche Hybris?

Stellungnahme der GAIA am Artemision: Zum Programminhalt der KPD (Maoisten), Körperschaft öffentlichen Rechtes, Neo-Feudalismus, Kulturimperialismus, Orientalische Despotie, Abschaffung der Kirchensteuer
_____________________________
Eindeutig in der transzendenten Handhabe der Universalität, so, als ob Kant, Goethe und alle anderen Buddhas der letzten Renaissance, diesmal in Deutschland, den objektiven Idealismus nicht für die weitere Verkörperung des Christus, des allgemeinen Menschengeistes geschaffen hätten! Das Vermögen des Vernunftwesens Universalien zu erschaffen, heißt noch lange nicht, daß diese lösgelöst von der Hyle existieren. Die Wahrheit lebt im Hier und Jetzt. Es gibt keine Wahrheit jenseits des Lebens. Es gibt kein jenseitiges Leben. Der körperliche Tod ist nur eine Verwandlung innerhalb des lebendigen Prozesses. Jeder allgemeine Begriff verlangt nach einem Set von Inhalten. Eine absolut leere, unlebendige, mechanistische Idee, die jeden erdenklichen Inhalt annehmen kann, gibt es nicht und schon garnicht abgetrennt vom Menschen, auf welche dann offenbarungsreligiöse (sozialfaschistische) weibliche oder männliche “Herrenmenschen” einen alleinigen Zugriff hätten. Die geistliche Operation mit ihnen ist naive Geisteswissenschaft, ist ein unwürdiges Spiel im Legoland, ist reine Schaumschlägerei. Sie ist zu vergleichen mit den gedanklichen Tätigkeiten, die als naiver Realismus bezeichnet werden, wo das ungeschulte Auge willkürlich auf der anderen Seite des Ganzen, in der Erscheinungswelt, ein Wahrnehmung als Ursache für eine andere sieht. Deshalb müssen den neo-feudalistischen Großkirchen die Privilegien genommen und ihre staatliche Anerkennung als Körperschaft öffentlichen Rechtes entzogen werden. Diese völlig ungerechtfertigte Sonderstellung gegenüber dem kunstreligiösen Goethevolk ist Apartheid, verstößt gegen den Gleichheitsgrundsatz und gegen den absoluten Freiheitsgedanken des Militärgrundgesetzes.

About

Categories: Uncategorized